Bye bye New York - Hallo Lofoten
Demnächst:
02.07. Online Themenabend "Strom & Gezeiten"
13.07.2024: Meldet Euch an zu unserem Sommerfest

|
|
|
AktuellSlider1.jpg
AktuellSlider2.jpg
AktuellSlider3.jpg
08.06.2024  

  Bye bye New York - Hallo Lofoten


 

New York
Henningsvaer, Lofoten

Unsere BODAN ist wieder auf dem Heimweg !

Ein letzter Gruss zur Freiheitsstatue und der Kurs ist Ost Richtung Azoren.
Nach sieben Jahren waren wir wieder an der US-Ostküste unterwegs, haben Südstaatenflair genossen und im großen Marinehafen Norfolk zu den dicken Pötten aufgeschaut.
Nach den Azoren geht's ins Mittelmeer, wo in La Spezia die Runde für die BODAN endet.

Die BRIGANTIA ist nach 14 (!) Jahren wieder weit gen Norden unterwegs.
Spitzbergen ist ein Etappenziel und derzeit genießt die BRIGANTIA die schönen Lofoten auf dem Weg nach Tromsö. Das Ganze gibt's nochmal im Juli bei der Rückkehr die norwegische Küste hinunter.
Trollfjord, Lofoten
In Trondheim biegt sie dann nach Schottland ab, um durch die irische See und die Biskaya im Oktober die Kanaren zu erreichen für eine verdiente Wartung.

Schaut Euch die Bilder in der Galerie an
BO24-10 und BR24-05

08.06.2024  

  Bye bye New York - Hallo Lofoten


 

New York
Henningsvaer, Lofoten

Unsere BODAN ist wieder auf dem Heimweg !

Ein letzter Gruss zur Freiheitsstatue und der Kurs ist Ost Richtung Azoren.
Nach sieben Jahren waren wir wieder an der US-Ostküste unterwegs, haben Südstaatenflair genossen und im großen Marinehafen Norfolk zu den dicken Pötten aufgeschaut.
Nach den Azoren geht's ins Mittelmeer, wo in La Spezia die Runde für die BODAN endet.

Die BRIGANTIA ist nach 14 (!) Jahren wieder weit gen Norden unterwegs.
Spitzbergen ist ein Etappenziel und derzeit genießt die BRIGANTIA die schönen Lofoten auf dem Weg nach Tromsö. Das Ganze gibt's nochmal im Juli bei der Rückkehr die norwegische Küste hinunter.
Trollfjord, Lofoten
In Trondheim biegt sie dann nach Schottland ab, um durch die irische See und die Biskaya im Oktober die Kanaren zu erreichen für eine verdiente Wartung.

Schaut Euch die Bilder in der Galerie an
BO24-10 und BR24-05

06.06.2024  

  Sommerfest 2024


Wann: am Samstag, 13. Juli 2024
Wo: im Gemeindehafen Bottighofen
Beginn: 16:00 Uhr

Liebe Mitglieder,

Nach vielen Jahren feiern wir den GfS-Sommer mal wieder in der Schweiz.
Kein Segelclub diesmal, sondern die Gemeinde Bottighofen, die uns ihre Hafenstube mit Terrasse für unser Fest zur Verfügung stellt.
So können wir entspannt bei gutem oder schlechten Wetter unser Seemannsgarn spinnen und wünschen uns dazu viele teilnehmende Mitglieder.

Näheres und die Möglichkeit zur Anmeldung findet Ihr im Vereinsinternen Bereich.

Liebe Grüße
Harald (PR-Referent)
28.05.2024  

  GfS zum 1. Mal auf der Bodenseewoche


 


FAZIT:
der erste Tag der Bodenseewoche verlief gut und endete turbulent.
Nach guten Gesprächen mit Interessierten setzte Äolus schon um 16:30 h einen Schlusspunkt. Ein Gewittersturm veranlasste die Standbesatzungen zur vorzeitigen Aufgabe...
Wie schön, dass einige IBW-SeglerInnen aus der GfS bei uns Unterschlupf und sogar eine Lademöglichkeit für Ihren Akku fanden . Ganz schön kuschelig so ein Pagodenzelt, wenn es ganz geschlossen ist
Am Samstag und Sonntag war wesentlich mehr Publikum, so dass wir teilweise alle gut beschäftigt waren und nicht nur das, zwischendurch war unser Pagodenzelt direkt am Wasser auch noch DER Treffpunkt für die GfS-Seglerinnen und Segler aus der nahen und weiteren Umgebung. Es war unverkennbar, wie sehr das alle genossen haben.

Auf jeden Fall haben wir auf der IBW 2024 einiges an neuem Interesse und Sichtbarkeit bei Seglerinnen und Seglern sowie allgemein Interessierten an Hochseesegeln gewonnen. Die aktuelle Zahlenbilanz beläuft sich auf insgesamt knapp 50 Informationsgespräche, 31 vertiefende Gespräche und bislang 2 Eintritte
Wir gehen davon aus, dass noch die eine oder andere Person in den nächsten 1-2 Wochen dazukommt.
Schaut Euch die Bilder in der Galerie an



Die Bodenseewoche gibt es schon seit 1909.
Es ist DAS große See- und Segel-Event in Konstanz.
Unser Verein ist in Konstanz beheimatet und da sollten wir doch nicht fehlen !

Daher waren wir zum ersten Mal mit einem GfS-Stand (E04) auf der Internationalen Bodenseewoche 2024 (IBW) vom 24.-26.5.2024 vertreten.
Es gab den Maritimen Markt auf der Hafenmeile (wo wir auch waren - Stand E04), natürlich die tollen Regatten und eine DSV Roadshow für die segelinteressierte Jugend.
IBW 2024 Programm IBW 2024 DSV-Roadshow DSV-Flyer-Seglerjugend

Die Erfahrung war so gut, dass wir auch auf den nächsten Bodenseewochen wieder teilnehmen werden .

Vielen Dank für die tatkräftige Unterstützung durch unsere Mitglieder aus dem Konstanzer Raum bei Aufbau und Besetzung unseres Standes

Euer PR-Team
Christina & Harald

26.04.2024  

  Golden Globe Gewinnerin Kirsten Neuschäfer begeisterte die Zuhörer


Liebe Segelkamerad(inn)en,
Vom Südatlantik an den Bodensee...
Golden Globe Gewinnerin Kirsten Neuschäfer - «Greatest sailor of all-time» hielt die Zuhörer im Bann
Der Raum beim Yachtclub Bregenz war am 26.4.2024 zum Platzen voll.

Nach einer Einführung von Bobby Schenk berichtete Kirsten über die schwierigen Vorbereitungen während der Corona Pandemie, der Suche nach einem geeigneten Schiff und dessen Ausrüstung für das non-stop Rennen um die Welt ohne moderne Technik ! Nach der Pause das Rennen selbst: Keine Elektronik – wie 1968 beim ersten Rennen. Einsamkeit, Stürme und Flauten. Rettung eines schiffbrüchigen Segelkameraden. Und nach 235 Tagen im Ziel – 77 Tage schneller als die Vorlage von Sir Robin Knox-Johnston 1968.

Kirsten ist NOMINIERT ZUR WELTSPORTLERIN
Kirsten bezauberte das Publikum mit ihrer natürlichen unprätentiösen Art. Mit ihren lebendigen Schilderungen der Glücksmomente und Herausforderungen des Rennens nahm sie die Zuhörer "mit an Bord".

Wir danken Kirsten von Herzen für diesen wundervollen Abend und Bobby dafür, dass er uns dies ermöglicht hat !

Die Vorstände von GfS, YCB und VLSV


Mehr Info: Kirsten Neuschäfer Golden Globe 2022/23
01.03.2024  

  Erste Atlantik-Überquerung der BODAN


Verproviantierung und Überfahrt
unter Passatsegeln gen Westen
Premiere für die BODAN V nach 7 Jahren !

Die erste Atlantik-Überquerung von Gran Canaria nach Martinique hat sie vom 2.-30. Dezember 2023 erfolgreich absloviert.
Allerdings nicht in einem Rutsch wie geplant, sondern mit einem Zwischenstopp auf den Kapverden.
Der Generator benötigte zusätzliche Streicheleinheiten und Ersatzteile, die er in Mindelo bekam.
Auch die Winde waren lauer als sonst, so dass die Zeit gerade reichte, um Martinique zu erreichen.

Von Martinique ging es im Januar nach Grenada, danach auf die ABC-Inseln (Aruba, Bonaire und Curacao), die die GfS schon lange nicht mehr besucht hatte.
Nochmal drei Tage Überfahrt unter Passat-Besegelung.

Weiter von Curacao nach Jamaika und über die Bahamas die Ostküste der USA bis New York.
Im Juni/Juli dann zurück ins gute alte Europa über die Azoren und Cádiz ins Mittelmeer.

Wir wünschen der BODAN und ihren Crews immer günstige Winde...
01.10.2023  

  17 neue Mitglieder auf der Interboot 2023


Auch wenn die Interboot wieder schrumpft - die "Segel"-Halle A3 war nur zu 3/4 gefüllt - tat dies dem Interesse an unserem Verein keinen Abbruch.
Bei einem Rückgang der Besucher der Interboot um 16% zum Vorjahr ist die Zahl der Interessenten an unserem Stand um 50% gestiegen 😊
 
Besonders die Zahl der stark Interessierten ist mit 90 um 50% höher als vor der Pandemie (2019).
 
17 Personen haben sich schon auf der Messe für eine Mitgliedschaft entschieden.
Erfreulich ist, dass wir vermehrt Zuspruch von jungen Menschen haben, die den Vereinsgedanken attraktiv finden. Drei der neuen Mitglieder sind Jugend-Mitglieder !
 
Die Motivationen der Interessenten waren vor allem der Vereinsgedanke, unsere Atlantik-Überquerung, Salzwasser schmecken für Binnen-Segler und natürlich unsere Reviere und die besonderen Schiffe...
 
Die Gewinnerin unseres Preisausschreibens ist ein noch-nicht-Mitglied aus dem Raum Tübingen. Wir freuen uns, sie demnächst an Bord zu begrüßen.
 
Nächstes Jahr wird die Interboot von 9 auf 5 Tage verkürzt und findet von Mittwoch auf Sonntag statt. Mal sehen, wie sich das auswirken wird...
 
Ein herzliches Willkommen an unsere Neumitglieder 😊
 
Euer PR-Referent
Harald
30.09.2023  

  Zypern Bericht der GfS bei blauwasser.de


Liebe Segelkamerad(inn)en,
im Portal blauwasser.de  findet Ihr einen Bericht über Zypern basierend auf unseren Törns im November/Dezember 2022 und Februar/März 2023.
Viel Spaß beim Lesen 😊
Euer PR-Referent
Harald
22.07.2023  

  Sommerfest 2023 bei tropischen Temperaturen


Warum noch in die Karibik ziehen? Am Bodensee hat's genauso Sonne satt und das Wasser ist nicht salzig... Dieses Jahr feierten 108 Mitglieder wieder bei unseren Freunden vom Yachtclub Bregenz (YCB).

Bei tropischen Temperaturen von über 30° war die Nachmittagsbar mit prickelndem Sekt, frisch gezapftem Bier und Brezeln sowie leckeren hausgemachten Limos eine Wohltat !

Unser Präsident lockte die verborgenen Sangestalente und wir schafften einen 3er-Kanon zur Melodie von „Bruder Jakob“ mit dem Durst angepasstem Text ...

Das Grill- und Salatbuffet ließ keine Wünsche offen, Köchin Samira fügte noch kleine syrische Vor- und Nachspeisen hinzu. Super lecker !

Das für den Abend angekündigte Gewitter fand gottseidank woanders statt, nur der heftige Wind zerstreute den harten Kern so gegen Mitternacht (!)…
Einen ganz herzlichen Dank an das Team vom YCB, besonders an Petra Pühringer für die tolle Gastronomie und an Günter Winner als Bändiger der 19 einlaufenden GfS-Schiffe !

Es freut mich sehr, dass es Euch gefreut hat ….

Euer PR-Referent
Harald

15.06.2023  

  200 sm Etmal geknackt - die Zweite


Neues von der Atlantik-Rennstrecke
 
Nach dem Knacken der 200 sm Etmal-Marke durch die BODAN von Madeira nach Lagos im März 2022 hat nun auch die BRIGANTIA die magische Grenze überschritten !
 
Auf dem Törn BR23-11 von Bermuda nach den Azoren stürmte die BRIGANTIA bei Windstärken von meist 7 bft mit halbem Wind unter Fock und 3. Reff gen Osten. Bei starkem Seegang brach auch noch die StB Unterwant am Terminal ! Die Crew drehte bei und schaffte es, die Unterwant zu laschen und das Rennen ging weiter...
Trotz dieser 1-stündigen Reparatur-Pause hat die BRIGANTIA vom 10.-11.6.2023 ganze 205 sm zurückgelegt ⛵
 
Glückwunsch an die Crew für diese tolle Leistung  
19.04.2023  

  Außergewöhnliche Reviere


Liebe Mitglieder,
Das Befahren neuer / außergewöhnlicher Reviere ist in unserer Satzung verankert und wir tun unser Bestes ...
Im Winter 2022/23 waren wir auf neuen Kursen unterwegs bzw. auf lange nicht mehr befahrenen Routen:

BRIGANTIA

Mal wieder auf den Großen Antillen unterwegs von Puerto Rico über die Dominikanische Republik - dort Whale Watching in der Samaná-Bucht (siehe Bericht in der Gazette 191)
Weiter nach Jamaica, wo die Zerstörungen durch die Hurrikane der vergangenen Jahre noch gut sichtbar sind.
In Kuba begeisterte die Inselwelt vor Cienfuegos.
Von Havanna dann in die USA. Zum ersten Mal in der GfS-Geschichte geht es über Key West nach Tampa und New Orleans !
Eine navigatorische Herausforderung, an der flachen Küste Inlets und Buchten zu finden, wo wir mit dem Tiefgang hineinkommen...
auch hier überall noch die Spuren der Hurrikane - viele Marinas sind noch kaum wieder aufgebaut.

So war der Ziel- und Sehnsuchtsort New Orleans der Höhepunkt der Route durchs westliche Florida und Lousiana.
Siehe Törnbericht (Login erforderlich) und Fotos im BildArchiv 

Die BRIGANTIA befindet sich derzeit auf dem Rückweg nach Tampa und Miami, von wo es über Bermuda, die Azoren nach A Coruña geht. Danach über Biskaya, Kanal und Nordsee zur verdienten Winterüberholung nach Rendsburg.











BODAN V

Warum den Winter nicht einmal in Zypern verbringen ? Als Abwechslung zur Überwinterung in den Kanaren bietet Zypern im Winter durchaus angenehme Segelbedingungen und eine inzwischen gute Infrastruktur.
Nach 28 Jahren läuft ein GfS-Schiff wieder Zypern und Israel an ! (damals die BODAN II)
So konnten unsere Crews die Ägäis im Sommer und Herbst in vollen Zügen genießen - auch jetzt im Frühjahr ist BODAN dort wieder unterwegs.
Sechs Crews erkundeten die Buchten und Häfen Zyperns, vor allem im landschaftlich reizvolleren West-Teil der Insel. Auch wenn die Durchschnitts-Temperatur für November bis März selten die 20-Grad-Marke erreicht, ist sie doch nur 1-2 Grad kühler als auf den Kanaren - also Frühlings-Segeln im Winter. Die Badetemperaturen mit 22 (Nov) bis 18 (Feb) Grad sind für die "kühleren" Mitteleuropäer auch kein Problem, die Sonne heizt tagsüber gut auf, erst mit Einbruch der Dunkelheit greift man zur Fleece-Jacke.
Drei Crews besuchten Israel. Zwei im November/Dezember mit Absprung von Limassol nach Haifa, Weiterfahrt nach Herzliya (TelAviv) und zurück.
Die Einklarierung ist ein Abenteuer für sich ! Online-Anmeldung, erster Funkkontakt mit der Marine schon 50 sm vor der Küste, nervtötende Wiederholung der Schiffs- und Crew-Daten über schlechte Funkverbindung, vor der Einfahrt die Begrüßung durch ein Schnellboot mit geladenem Maschinengewehr und bei Ankunft in der Marina Einzelbefragung der Crewmitglieder und Durchsuchung des Schiffs...   Aber alles sehr, sehr freundlich !
Die dritte Crew im Februar konnte eine frisch gewartete BODAN hin und zurück auf die gleiche Reise schicken, allerdings war Shavit Marina (Haifa) wegen Baggerarbeiten geschlossen und nur Herzliya anlaufbar.
Alle Crews verbrachten einige Tage in Israel mit der Besichtigung von Akko/Haifa, Tel Aviv/Jaffa, Jerusalem und dem Toten Meer. Siehe auch die Törnberichte in der Gazette 191 und den von BO23-01 (Login erforderlich), sowie Fotos im BildArchiv

Fazit:
Alle fanden das Gebiet super interessant - abseits von den ausgetretenen Pfaden - und hat sich als Winter-Alternative zu den Kanaren bewährt.
Eventuell in ein paar Jahren wieder...

GfS Hochseesegeln


Vereinsgeschäftsstelle
c/o Wolfgang Zintl & Iris Bauer
Holdersteig 23
78465 Konstanz

  +49 175 887 8081
  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
  gfs-hochseesegeln.de

Unsere Partner