Anmeldung zu den Seminaren

Wenn Sie an einem Seminar teilnehmen wollen, melden Sie sich bitte bei unserer Geschäftsstelle an (am besten per E-Mail):

Silvia Vander
Brandenburger Str. 28
D-78467 Konstanz
Tel. +49 (7531) 959 2331
Fax +49 (7531) 959 2332
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Seminargebühren werden in bar am Seminartag erhoben. Bitte nicht überweisen. Und wenn der eine oder andere den Betrag sogar passend mitbringt, wäre das ganz toll.
 
 


 

BSB-, SBF-, SKS-, SSS-, SHS-, SRC- UBI- und LRC-Ausbildung

DSV- und Funk-Berechtigungsscheine

Im Bereich der Grundlagenausbildung arbeiten wir mit der Segelschule DAS Boot GmbH zusammen. Die Ausbildung wird unseren Mitgliedern mit einem Preisnachlass von 20 % angeboten. Einzelheiten erfahren Sie unter: Segelschule DAS Boot GmbH im BMK-Hafen, Argenweg 60, D-88085 Langenargen,

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Internet: http://www.das-boot-gmbh.de/

 



Hinweis auf das Sicherheitstraining in Neustadt (Skipperbonus)

Das „Ausbildungszentrum Schiffssicherung der Marine“ in Neustadt führt im Frühjahr und Herbst eineinhalb Tage praktische Übungen zur Sicherheit auf See durch. Veranstaltet werden diese durch die Kreuzerabteilung des DSV (KA).

Themen sind: Brandabwehr, Leckabwehr, Einsatz von Einzel- und Gruppenrettungsgeräten, Behandlung Unterkühlter, Einsatz pyrotechnischer Signalmittel sowie Informationen über die Aufgaben der Seeämter bzw. der Bundesstelle für Seeunfalluntersuchung. Näheres unter: http://www.kreuzer-abteilung.org/

Die Kosten für diese Veranstaltung betragen 398.– € für KA-Mitglieder und 420.– € für Nicht-KA-Mitglieder, incl. einfacher Unterkunft. Ein Kostenzuschuss für Skipper, Skipper-Anwärter und Wachführer durch den Verein ist nach Rücksprache möglich.

Die Anmeldung bei der KA (Kreuzer-Abteilung) und die Abwicklung sowie die Fahrt sind von jedem Teilnehmer selbst zu organisieren.



 

Seminar GfS 6/2019: Psychologie an Bord/Crewführung

Termin

09.11.2019 um 10.:00

Referent/in

Peter Tröger

Ort

Achtung geändert: FSÜ Überlingen

max. Teilnehmer

25

Kosten

€ 25,--

Achtung, Ort geändert:

FSÜ Überlingen, Strandweg 36

(angemeldete Teilnehmer bekommen eine Email mit Skizze)

Seminarinhalt:
Hier wagen wir uns an ein bekanntes Thema, aber aus neuer Perspektive. Sie alle kennen den alten Seebären, der keinen Widerspruch duldet und nicht mal eine Frage zulässt.
Das Modell „Skipper next God“ hat eigentlich längst ausgedient, wenn dem Skipper auch die letzte Verantwortung natürlich immer bleibt. Es gibt seit Jahren den Begriff des Crew Ressource Management. In der kommerziellen Luftfahrt wurden die Probleme zuerst entdeckt. Stellen Sie sich vor, der Captain trifft eine falsche Entscheidung und der Copilot traut sich nicht, wenigstens den Fehler anzusprechen, weil es in seinem Kulturkreis nicht möglich ist, einem Vorgesetzten zu widersprechen?
Wir wollen uns mit solchen Fragen beschäftigen und wie wir es bei uns an Bord besser machen können.
Wenn wir dabei feststellen, dass solche Probleme bei uns gar nicht ernsthaft bestehen – umso besser.

(Dauer 10 - ca. 16 Uhr)

Seminar GfS 7/2019: See- und Schifffahrtsrecht

Termin

30.11.2019 um 10.:00

Referent/in

Peter Tröger

Ort

WYC Seemoos

max. Teilnehmer

25

Kosten

€ 25.-

ABGESAGT

wegen Abwesenheit des Referenten

Seminar GfS 1/2020: Der Seenotfall

Termin

25.01.2020 um 09.:00

Referent/in

Uli Lenk

Ort

WYC Seemoos

max. Teilnehmer

25

Kosten

€ 25.-

Achtung, geändert: Beginn 09:00

Bitte bis 20.12.2019 anmelden

Seminarinhalt:

Kursankündigung „Der Seenotfall“ mit geändertem Schulungsansatz

Liebe Segelnde, in der letzten Gazette und auch auf den letzten Vereinstreffen wurde angekündigt, dass für die nächste Schulungsperiode wieder ein Kurs aus dem Themenbereich Seenotfall geplant ist. Es ist 10 Jahre her, dass damals Hans-Roland Becker und Karl Herl einen derartigen Kurs gehalten haben. Informationen zu dem damaligen Kurs findet man in der-Ankündigung im Bereich Ausbildungsveranstaltungen 2009 / 2010 in Gazette 137 „2009 Nr. 3 Seenotrettung und mentale Stärke - richtiges Verhalten bei kritischen Situationen auf See“ und in den sehr informativen Kurs-Unterlagen, die im Mitgliederbereich der GfS unter den Seminarunterlagen noch vorhanden sind.

Der Kurs soll diesmal allerdings etwas anders als bisherige GfS-Seminare gestaltet werden. Der Ausbildungsreferent hat u.a. die Rückmeldung von Teilnehmenden erhalten, dass die GfS-Kurse etwas eingleisig sind, da sie häufig als Frontalvortrag gegeben werden und, abgesehen von durchgeführten Übungen, wenig interaktive Elemente enthalten. Es wurde angeregt, diese Vorgehensweise zu überdenken, um die Teilnehmenden mehr einzubinden und dadurch auch das Erlernte einprägsamer zu gestalten. Der Kurs soll daher diesmal so durchgeführt werden, dass vorab einige Quellen zum Selbststudium verteilt werden (Filme und Literatur). Im Kurs sollen nach einem einführenden Vortrag Arbeitsgruppen gebildet werden, in denen dann bestimmte Themen diskutiert und die wesentlichen Punkte erarbeitet bzw. zusammengestellt werden. Im Anschluss sollen die Ergebnisse dann im Plenum vorgestellt und auch in der größeren Gruppe diskutiert werden. Es wird daher von den Teilnehmenden Bereitschaft zur entsprechenden Mitarbeit erwartet. Die Ergebnisse könnten ggf. als Beiträge in der Gazette weiter verbreitet werden.

Die angedachten Themenbereiche sind:

  • Was ist vor dem Verlassen des Schiffes alles zu beachten?
  • Was ist beim Verlassen des Schiffes zu beachten? Was muss alles mitgenommen werden? Wie wirkt der Wasserkontakt?
  • Was ist zu beachten, wenn man ggf. einige Zeit in der Rettungsinsel verbringen muss? „Alltag“ in der Rettungsinsel? Ernährung unter extremen Bedingungen? Wie wirkt die Umwelt in der Rettungsinsel auf mich?
  • Was ist bei der Rettung bzw. bei der Abbergung durch Rettungskräfte zu beachten?

Bislang angedachte Quellen:

  • Keith Colwell: Sea Survival Handbook. 2. erweiterte Auflage von 2015 (Anmerkung: wer lieber eine deutsche Quelle verwenden möchte, es gibt von der 1. Auflage des Buches eine deutsche Übersetzung bei Delius Klasing mit dem Titel „Sicherheit auf See – Im Notfall richtig handeln“: Es ist geplant, diese Version in der nächsten Saison auf die GfS-Schiffe zu bringen). Wer diese Quelle verwenden möchte müsste sie sich selber beschaffen, ggf. kann eine Leihe für einen bestimmten Zeitraum vereinbart werden.
  • Das ISO Liferaft Owner’s Manual & Operating Handbook der Rettungsinsel von der Bodan V.
  • IMO MSC.1/Circ.1185/Rev.1 „Guide to Cold Water Survival“ vom 30 November 2012 bzw. die deutsche Fassung vom BSH vom 17.05.2013 „Leitfaden für das Überleben in kaltem Wasser“, mit begleitender kurzer Literatur (PDF)
  • IMO Resolution A.657(16) vom 19 Oktober 1989 „Instructions for Action in Survival Craft” (PDF)
  • Cold Water Safety and Survival: Volume 2 - Surviving Outdoor Adventures (Alaska Marine Safety Education Association (AMSEA) (PDF)
  • Survival at Sea - The Lifeboat and the Liferaft von C.H.Wright
  • Einige Filme, zum Beispiel über den Admiral‘s Cup von 1979

Andere Quellen können gerne eingebracht werden. Vielleicht kann auch jemand auf eigene Erfahrungen oder auf die Erfahrungen von anderen, über die berichtet wurden, zurückgreifen. Das wäre natürlich auch von großem Interesse. Für Hinweise ist die Ausbildungskommission dankbar.

Es wird um Anmeldung bis zum 20.12.2019 gebeten. Vor Weihnachten werden Materialien und Hinweise zur Vorbereitung im Selbststudium verteilt.

Anmerkung: dieser Kurs ist natürlich nicht nach ISAF/World Sailing zertifiziert und kann damit nicht als Nachweis für entsprechende Qualifikationen dienen! Hierfür wird auf Kurse verwiesen, die auf den Webseiten vom DSV aufgelistet werden (URL: https://www.dsv.org/akademie/offshore-trainings/sea-survival-course/, zuletzt besucht 14.07.2019). Es kann jedem Segelnden nur dringend angeraten werden, einmal oder mehrmals einen derartigen Kurs zu machen, wie er z.B. als Sicherheitstraining der Kreuzer-Abteilung in der Gazette immer beworben wird.

Uli Lenk

 

Seminar GfS 2/2020: Terrestrische Navigation/Gezeiten

Termin

15.02.2020 um 10.:00

Referent/in

Peter Tröger / Uli Lenk

Ort

WYC Seemoos

max. Teilnehmer

25

Kosten

€ 25.-

Seminarinhalt:

demnächst

(Dauer 10 - ca. 16 Uhr)

Seminar GfS 3/2020: Erste Hilfe an Bord

Termin

17.03.2020 um 00.:00

Referent/in

Referenten des DRK, Dr. Zintl, Peter Tröger

Ort

DRK Friedrichshafen

max. Teilnehmer

20

Kosten

€ 50.-

Seminarinhalt:

demnächst

2 tägiger Lehrgang

Sa. 17.03. und So. 18.03

Skippereinweisung GfS 4/2020 BRIGANTIA

Referent/in

Wolfgang Maurer

Ort

vorauss. Kiel

max. Teilnehmer

ca. 15

Kosten

ohne, Anreise selbst zu organisieren

Einzelheiten sind derzeit noch in Planung!

Einweisung in die neue Elektronik und sonstige Änderungen auf der BRIGANTIA

Kursort: Kiel

Kursleiter: Wolfgang Maurer + N.N.

voraussichtliche Termine (3 Kurse á 5 Skipper)

Kurs A: Mi.,01.04.20 - Fr., 03.04.20

Kurs B: Sa.,04.04.20 - Mo.,06.04.20

Kurs C: Di.,07.04.20 - Do., 09.04.20

Anreise jeweils am Vortag abends, Abreise am letzten Kurstag ab Mittag

Vorzugsweise für die Skipper, die in 2020 einen Törn mit der BRIGANTIA fahren